... hier geht's zu den Rundgängen!

Barmbek
Bergedorf
Billstedt
Bramfeld
Dulsberg
Eimsbüttel
Eppendorf
Finkenwerder
Fuhlsbüttel
Gängeviertel
Hamm
Harburg
Horn
Jarrestadt
Kollau
Lurup
Ottensen
Süderelbe-Archiv
St.Georg
St.Pauli
Wandsbek
Wilhelmsburg

Stiftungsfonds der
Geschichtswerkstätten

Stadtteilrundgänge
“Kiek mol”

Über uns ...

Max-Brauer-Preis 2013

Verlagsprogramm

Veranstaltungen

Denkmalpflege

Impressum

Datenschutz

Hamburger
         Geschichtswerkstätten

Aktionsseite überspringen > weiter...

Tagung SH

... ganz in
Ihrer Nähe!

Seit dem 2. Mai 2018 ist der erinnerungspolitische Skandal perfekt:
In einer ca. 70 Quadratmeter großen Ecke der Buchhandlung mit Café „Lesesaal“ an der Stadthausbrücke 8 soll eine kleine Ausstellung an den NS-Terror erinnern, der von 1933 bis 1943 an diesem Ort organisiert wurde. Vertraglich vereinbart war 2009 zwischen der Stadt Hamburg und dem Investor Quantum eine zehnmal größere Fläche für eine Gedenkstätte und einen Lernort, an dem nach dem Wunsch der Bürgerschaft auch eine „Gesamtschau des Widerstandes gegen den Nationalsozialismus“ ihren Platz finden sollte.

Termin: Sonnabend, 17. November 2018, 14:30 bis 19:00 Uhr

Ort: Stadtteilhaus „Horner Freiheit“, Am Gojenboom 46, 22111 Hamburg, U-Bahn Horn
Anmeldung bitte bis zum 1. November 2018 an
info@geschichtswerkstaetten-hamburg.de

Programm, Referenten und Teilnehmer der Podiumsdiskussion finden Sie > hier!
 

Wir freuen uns über jede Spende für die Arbeit der Geschichtswerkstätten in Hamburg.
Haspa, BLZ 20050550, Kto. 1257 134740, Empfänger: Geschichtswerkstätten HH e.V.
IBAN DE02 2005 0550 1257 1347 40